FES / JournalistenAkademie / Aktivitäten
Aktivitäten

Ihr Kontakt zu uns.
Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie. Kontakt

Spezial-Modul: EU-Hospitanz

Einblicke in die Europa-Politik: EU-Hospitanzprogramm in Brüssel mit Einführungsseminar

Einführungsseminar "Europa besser verstehen" in Bonn

Zweifelsohne: Europa ist kompliziert. In der Berichterstattung über Europa hat das Folgen. Private TV-Sender berichten nur noch sporadisch aus Brüssel, während sich andere Medien darauf beschränken, „EU-Bashing“ zu betreiben – ein reflexartiges Einschlagen auf alles, was aus Brüssel kommt.

Das Einführungsseminar zeichnet Alternativen auf. Sie erhalten unerlässliches Wissen über die Europäische Union, ihre Entstehungsgeschichte und ihre Bedeutung für das Leben von 500 Millionen Europäer/innen.

Sie setzen Ihr Wissen in journalistische Inhalte um und produzieren während des Einführungsseminars eine Doppelseite zum Thema Europa-Wahlen. Dabei beschäftigen Sie sich unter anderem mit Recherche, Verständnis und kreativer Umsetzung europäischer Themen.

  • Fakten und Hintergründe zur Europäischen Union
  • Die EU im Alltag der Europäer/innen
  • Möglichkeiten kreativer Europa-Berichterstattung

Einblicke in die Europa-Politik: EU-Hospitanzprogramm in Brüssel

Die Seminargruppe dringt in der EU-Hauptstadt tief in den EU-Dschungel vor – der gar nicht so unübersichtlich ist, wie viele meinen. Aus journalistischer, fragender Perspektive lernen die Teilnehmenden die EU in ihren unterschiedlichsten Facetten kennen: Institutionen wie das Parlament, das im Mittelpunkt der Woche steht, mit Abgeordneten, ihren Mitarbeiter/innen und Pressereferent/innen, die zum Gespräch zur Verfügung stehen. Es gibt wissenschaftliche Vorträge zur EU-Berichterstattung, insbesondere auch in Deutschland; Einblicke in das politische System der Gemeinschaft; Ausblicke auf Themen, über die man schreiben kann. Und Seminarteile, die sich neuen Artikelansätzen und vor allem auch Recherchequellen widmen. Dazu kommen: Besuche in einer europäischen Redaktion, Gespräche mit Korrespondent/innen, Einblicke in die Arbeit einer EU-Vertretung eines deutschen Bundeslandes und ein Gastspiel in der EU-Greenpeace-Zentrale.

Methoden:

  • Impulsvorträge und Gruppendiskussionen
  • Ideenblitze und Brainstormings
  • Exkursionen, Führungen und Praxisgespräche
  • Impulsreferate
  • Arbeitspapiere und Seminarreader

Kompetenzgewinn:

  • Sie vertiefen Ihre Kenntnisse über die historischen Daten und Ereignisse des europäischen Einigungsprozesses
  • Sie erhalten neues Wissen zum politischen System der EU und über das Europäische Parlament
  • Sie bekommen Einblicke in Theorie und Praxis der Europa-Recherche und EU-Berichterstattung
  • Sie können an den Debatten über Demokratie und Öffentlichkeit in Europa kompetent teilnehmen

 

WICHTIGER HINWEIS ZUR ANMELDUNG!

Interessierte an diesem Programm senden ihre Bewerbung mit einem begründenden Anschreiben, Lebenslauf und Nachweisen journalistischer Praxis bitte an Marion.Fiedler@fes.de. Die Auswahl der Teilnehmenden trifft die Leiterin der FES-JournalistenAkademie.

 

Ergänzende Informationen

Freitag bis Freitag
25. November 2016 00.00
2. Dezember 2016 00.00


Gustav-Stresemann-Institut / NN Hotel
Bonn und Brüssel

Teilnahmebeitrag:
300,00 Euro
inkl. Unterkunft und Vollpension in Bonn - inkl. Unterkunft und Frühstück in Brüssel

Trainer/in:
Thomas G. Becker
Journalist und Rechtsanwalt, Brüssel/Essen


WICHTIG! Interessierte an diesem Programm senden ihre Bewerbung mit einem begründenden Anschreiben, Lebenslauf und Nachweisen journalistischer Praxis bitte an: Marion.Fiedler@fes.de. Bewerbungsschluss: 14. Oktober 2016

Aktualisierung: Marion Fiedler FES | 2011-2016
zurück Seitenanfang